Kli­ni­sche Studien

Bevor neue Arz­nei­mit­tel zuge­las­sen wer­den, müs­sen sie in kli­ni­schen Prü­fun­gen ihre Wirk­sam­keit und Sicher­heit nach­ge­wie­sen haben. Nach einer Ent­schei­dung durch eine Ethik­kom­mis­si­on und unter streng kon­trol­lier­ten Bedin­gun­gen wer­den ent­spre­chen­de Unter­su­chun­gen zunächst an eini­gen gesun­den Pro­ban­den und danach an grö­ße­ren Pati­en­ten­grup­pen vor­ge­nom­men. Bei kli­ni­schen Prü­fun­gen von Gene­ri­ka wird in Kli­ni­schen Stu­di­en die Bio­äqui­va­lenz unter­sucht.